Hier im Forum Alstertal biete ich Ihnen ein fun­diertes Be­ratungs­gespräch an, bei dem sorg­sam er­hoben wird, welche Form von Hilfe nötig ist und ob eine Psycho­therapie ge­eignet ist. Mein Fokus liegt auch im Therapie­verlauf auf dem Er­reichen einer für alle gut hand­hab­baren Lösung und der Hilfe zur Selbst­hilfe.

Schwer­punkt­mäßig biete ich Beratung und The­rapie auf verhaltens­thera­peutischer Methoden­lehre an, erweitere das Spek­trum aber um Metho­den aus anderen Therapie­schulen, wenn dies nötig scheint. Ich versuche eine gute Ver­netz­ung mit allen Be­teilig­ten zu er­reichen, um noch nach­hal­tiger Sta­bili­tät schaffen zu können. In meinem Fokus steht stets der Patient / die Patientin, aber auch das ganze Bezugs­system darum herum. Je jünger Kinder sind, desto wichtiger ist die Arbeit mit Familie, KiTa, und Lehrern. Bei der Ver­haltens­therapie handelt es sich um das bester­forschte Therapie­ver­fahren, des­sen Kon­zeption auf hoher Trans­parenz und Vor­her­seh­bar­keit, sowie der aktiven, selbst­be­stimmten Ein­bindung des Kindes / Jugendlichen basiert.

Jugend­liche im Alter von 15 bis 18 Jahren können sich auch selbst in meiner Praxis anmelden. Euch stehe ich be­ratend gern zur Seite. Bei dem Be­ginn einer Therapie ist jedoch das Ein­ver­ständ­nis der Sorge­be­rechtigt­en nötig. Den­noch lege ich großen Wert auf Ver­schwiegen­heit, wenn Ihr Ein­wände habt, etwas euren Eltern mit­zu­teilen, versuche ich je­doch mit euch daran zu ar­beiten, den Kon­flikt klären zu können.

Junge Er­wachs­ene von 18 bis 21 Jahren können ohne Ein­schränk­ung eine Psycho­therapie in der KJP am Alster­lauf be­ginnen.